Liquidität ist ein Schlagwort, das sowohl auf alten als auch auf neuen Börsen häufig zu sehen ist und für das Überleben von Handelsplattformen entscheidend ist. Definiert als die Leichtigkeit, mit der ein Vermögenswert in Geld umgewandelt werden kann. Je größer die Liquidität einer Börse ist, desto mehr Händler sind bereit, sich auf der Plattform zu engagieren. Wie viele „Liquiditäts“-Begriffe kennen Sie?

Wir tauchen in alle Dinge flüssig in der digitalen Vermögenswerte Welt heute mit dieser Woche Krypto Terminologie A bis Z.

Im Gegensatz zu traditionellen Finanzmärkten ruht der Kryptomarkt nicht. Die zahlreichen Anlageprodukte, die von Derivaten bis hin zu Kassaprodukten auf dezentralen und zentralen Börsen reichen, können es für Händler zu einer Herausforderung machen, den ständigen, massiven Zustrom von Daten zu überblicken. An dieser Stelle kommen Liquiditätsaggregatoren ins Spiel. Mit Hilfe von Aggregationsalgorithmen können Händler einen Strom von gesammelten Preisdaten aus mehreren Quellen einsehen, um ihre Trades zu unterstützen.

Dies ist die Grundlage hinter dem bekannteren Liquid Proof of Stake (LPoS), bei dem Einzelpersonen an wichtigen Entscheidungen mit einer Stimme teilnehmen oder andere beauftragen können, in ihrem Namen abzustimmen. Oft in dezentralen Finanzprotokollen (DeFi) und Governance-Systemen eingesetzt, erhalten Benutzer Stimmen proportional zu der Menge an Geld, die sie in einem bestimmten Netzwerk einsetzen. Ihre Stimmen können die Zukunftspläne des Projekts, in das sie investiert sind, erheblich verändern.

 

 

Ich empfehle jedem der sein Geld in Krypto investieren möchte, sich eine Hardware Wallet zuzulegen!

Das Gerede über Liquiditätspools war im Sommer 2020 in aller Munde, als das Interesse an DeFi sprunghaft anstieg. Marktteilnehmer, die als Liquiditätsanbieter bezeichnet werden, würden Token in einem Pool platzieren, um zu einem Mikrohandelsmarkt auf einer dezentralen Plattform beizutragen. Sie profitieren von Handelsgebühren im Verhältnis zu dem Gesamtanteil an Liquidität, den sie in einem Pool bereitgestellt haben. Die Leichtigkeit, mit der jeder Einzelne ein Liquiditätsanbieter werden konnte, ermutigte Scharen der Krypto-Bevölkerung, ihre Krypto-Vermögenswerte zu diesen Pools beizusteuern, und popularisierte die Idee eines unkomplizierten Verdienstes an dezentralen Börsen.